Küchenland Ekelhoff in Nordhorn

Küchenland Ekelhoff in Nordhorn

Einer der größten Küchenaussteller Europas setzt auf Sonnenenergie! Seit 1901 ist das Generationsunternehmen Ekelhoff tätig und ist weiterhin stets um die Zufriedenheit der Kunden bemüht.

Eine 7.000 m² große Ausstellungsfläche mit Topmarken, verschiedenen Küchenstilen und aktuellen Trends wartet in Nordhorn auf Ihren Besuch!

Das Küchenstudio wurde mit dem Bau einer Lager- und Logistikhalle erweitert, auf der eine Photovoltaikanlage durch B&W Energy realisiert wurde. Die Anlage dient dazu, tagsüber den Strom parallel zur Produktion zu nutzen und so die Stromnutzung aus dem Netz zu verringern/beenden. Herr Ekelhoff nutzt somit sauberen und umweltfreundlichen Strom und verringert auch noch seine Stromkosten!

Bei einem Unternehmen mit diesen Öffnungszeiten, ist es sehr vorteilhaft, die Spitzenlasten zu kappen und auch den Stromzukauf auf das Nötigste zu minimieren.

Lassen auch Sie sich und Ihr Unternehmen von uns beraten, um wirtschaftlich, wie auch ethisch die richtige Entscheidung zu treffen!

Besuchen Sie Ekelhoff Küchen auch online um sich ein Bild vom Angebotsausmaß zu machen!

www.kuechen-ekelhoff.de

Ansprechpartner

"Foto Serdal Degirmenci" title="Serdal Degirmenci"

Serdal Degirmenci

Privatkunden & Gewerbe

  Telefon
+49 2867 90909-232

  Mobil
+49 151 42638295

  E-Mailadresse
sde@bw-energy.de

Transferzentrum für angepasste Technologien

Auszug aus dem Artikel der Wirtschaft aktuell Mai 2020:

„Die Anlage passt einfach gut ins Konzept unseres Technologiezentrums. Und wenn ich mir nun, nach dem ersten Jahr Laufzeit, die Ergebnisse anschaue, dann haben wir mit dieser Investition alles richtig gemacht“, freut sich Adnan Yesilbas, Geschäftsführer des TaT Transferzentrums für angepasste Technologien in Rheine. Im vergangenen Jahr ist auf dem Gelände des TaT eine Photovoltaikanlage in Betrieb gegangen, die der Heidener Anbieter von regenerativen Energiesystemen B&W Energy konzipiert und installiert hat. Damit kann das Technologiezentrum nun einen Teil seines Stroms selbst erzeugen. (…)

Den gesamten Artikel finden Sie unten in der Galerie.

Milchwirt Kampert in Lüdinghausen

inkl. 38,4 kWh Stromspeicher

Der Hof von Matthias Kampert ist seit über 100 Jahren in Familienhand. Vor ihm haben schon etliche Generationen seiner Familie dort Milchwirtschaft betrieben. Als Kamperts Vater den Hof 30km nördlich von Dortmund übernahm, waren es noch 10 Kühe – heute leben insgesamt 130 Tiere auf dem Hof, 50 davon in der Nachzucht. Den Hof bewirtschaftet Kampert ohne externe Mitarbeiter nur mit seinen Familienangehörigen.

Um Strom zu sparen hat Matthias Kampert auf den großen Dachflächen seines Hofes eine Photovoltaikanlage installiert. Sie liefert eine Maximalleistung von 41 kWp. Das Problem: In der Milchwirtschaft liegen die Hauptarbeitszeiten ohne Melkroboter klassischerweise genau außerhalb des Sonnenverlaufes.

Um maximale Milchmengen von seinen Tieren zu erhalten, melkt Kampert zwei mal am Tag im Abstand von ca. 12 Stunden. So können sich die Tiere zwischen den Melkvorgängen erholen und neue Milch produzieren. Gemolken wird an einem Melkstand mit 10 Plätzen; einmal vor Sonnenaufgang und einmal in den Abendstunden. Die Vakuumpumpen der Melkmaschinen brauchen 4,5 kW, das zeitverzögerte Kühlaggregat 6 kW. Folglich entstehen die Lastspitzen durch diese Maschinen auf dem Kampertschen Hof an Zeitpunkten, zu denen die Sonne gerade ungünstig steht und die PV-Anlage nicht ihre Höchstleistung erbringt. Die Lösung ist simpel. Mit einem leistungsfähigen Batteriespeichersystem von Tesvolt kann Kampert den selbst erzeugten Strom über den Tag verteilen, so dass er auf dem Hof möglichst viel davon selbst verbrauchen kann.

Mantra in Dorsten-Rhade

Pflegeheim mit Liebe zur Natur!

„Das Haus der Geborgenheit“ mit 48 vollstationären Plätzen – davon einige eingestreute Kurzzeitpflegeplätze – liegt in Dorsten-Rhade in unmittelbarer Nähe zur Einkaufsstraße und dem Bahnhof der Regionalbahn sowie dem öffentlichen Personennahverkehr. Die Umgebung des Heimes zeichnet sich durch zahlreiche Grünflächen und durch schöne Spazier- und Wanderwege durch die Felder des Ortes aus. Mit der ganzheitlichen aktivierenden Pflege und Betreuung werden die Bewohnerinnen und Bewohner mit ihren unterschiedlichen Bedürfnissen in allen Pflegestufen versorgt. Durch den familiären Charakter des Hauses wird gewährleistet, dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei MANTRA immer zeitnah und zielgerecht auf die ihnen anvertrauten Menschen eingehen.

Herr Müntjes erklärt die Intension der 85,705 kWp Photovoltaikanlage mit Stromspeicher als „eine Möglichkeit aus natürlicher Energie Strom zu gewinnen und damit auch noch der Umwelt einen positiven Beitrag zu leisten“. Besonders im Sommer wenn die Sonne besonders lange und intensiv strahlt, wird der Überschuss in das Netz eingespeist und das Pflegeheim verkauft somit den nicht gebrauchten Strom weiter.

Ansprechpartner

"Foto Harald Lütkebohmert" title="Harald Lütkebohmert"

Harald Lütkebohmert

Gewerbe & Industrie

  Telefon
+49 2867 90909-211

  Mobil
+49 173 9193554

  E-Mailadresse
harald.luetkebohmert@bw-energy.de

Dinner Catering in Korschenbroich

133 kWp Photovoltaikanlage

Sogar der Strom ist Selfmade!

Dinner Catering – Ein erfahrener Meister- und Ausbildungsbetrieb mit Sitz in Korschenbroich. Das Team besteht aus zwei Küchenmeistern, zwei Konditoren, einen Metzgermeister und elf Köchen mit langjähriger Berufserfahrung. Der moderne Betrieb mit einer Gesamtgrundfläche von 4000 qm und einer Küchenfläche von 1800 qm entspricht den neusten technischen und hygienischen Richtlinien. Der Betrieb ist seit Januar 2011 EU Zertifiziert und mit einer 133 kWp Photovoltaikanlage produziert das Unternehmen auch Strom um es in der Produktionsküche zu nutzen. Bereits mit 133 kWp senkt das Dinner Catering die Stromkosten und speist den Überschuss in das Stromnetz ein. Durch den, zum größten Teil aus regionaler Herkunft, optimierten Einkauf von Obst, Gemüse, Salat und Fleisch kann das Unternehmen mit jedem der Produkte identifizieren und ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten. Die eigene Metzgerei ermöglicht es, das Rohprodukt Fleisch und dessen Ableitungen wie z.B.: Gulasch, Hackfleisch, Fleischbrät und Geschnetzeltes qualitativer und fettreduzierter zu produzieren. Das Dinner Catering Team kocht jeden Morgen frisch und ohne Konservierungsstoffe! In fachgerechten Behältern werden die leckeren Gerichte bei Kitas, Schulen, Seniorenheimen, Unternehmen, Gaststätten und weiteren Kunden angeliefert. Ein kompetentes Team aus Metzgerei, Großküche, Catering, und Restaurant sorgt für die Umsetzung der Kundenwünsche. Sprechen Sie Dinner Catering noch heute an und überzeugen sie sich von der Qualität!

Besuchen Sie Dinner Catering unter: www.dinner-catering.de

TBS Pack in Erftstadt

280 kWp Photovoltaikanlage

Eigenverbrauch steht im Fokus! 

Der Neubau im Wirtschaftspark Erftstadt wurde modern und in nachhaltiger Bauweise gemäß der aktuellsten EnEV Normen errichtet. Durch die installierte Photovoltaikanlage mit 280 kWp, hat TBS Pack die Möglichkeit 100% des Eigenbedarfs an Strom zu decken und einen Stromüberschuss kostengünstig und umweltbewusst wieder einzuspeisen. Die Mitarbeiter und Kunden dürfen sich zukünftig auf offene und lichtdurchflutete Büros, Meetingräume und Lagerbereiche sowie auf modernste Medientechniken freuen. An dem neuen Standort wird auch an die Umwelt gedacht: Die Nutzung bzw. das Aufladen von Elektrofahrzeugen und Elektrobikes steht den Mitarbeitern vor Ort kostenfrei zur Verfügung.

Sie möchten mehr über TBS Pack erfahren? Klicken Sie hier:

www.tbs-pack.de

Ansprechpartner

"Foto Serdal Degirmenci" title="Serdal Degirmenci"

Serdal Degirmenci

Privatkunden & Gewerbe

  Telefon
+49 2867 90909-232

  Mobil
+49 151 42638295

  E-Mailadresse
sde@bw-energy.de



Althues GmbH in Coesfeld

Baujahr 2019

Wer viel Energie verbraucht, kann auch große Autarkie erreichen. Scheinbar ein Widerspruch? Mitnichten! Der Käsespezialist Althues machte genau diese Erfahrung. Das Unternehmen verbraucht im eigenen Betrieb für die Kühlung der Ware enorme Mengen Strom. Auch für die Verkaufswagen. Und trotzdem kommt der Betrieb auf eine Autarkie von 75-80 Prozent. Das Unternehmen aus Coesfeld machte die Erfahrung, dass die richtige Konfiguration aus Eigen-Energieproduktion und Speicherung auch für Betriebe mit großen Verbräuchen eine nie dagewesene Autarkie ermöglicht. Wieder einmal zeigt sich: Der Energiebedarf lässt sich enorm wirtschaftlich selber decken, gerade im gewerblichen Bereich. Für den Käsespezialisten bedeuten das: Runter mit den Energiekosten und damit weg von einem gewaltigen Kostenblock. Wie sich Käsespezialist Althues von den riesigen Energiekosten trennte, zeigt diese Referenz.

Die Eckdaten des Projekts:
32,64 kWp Photovoltaik
Stromspeicher E3DC Quattroporte mit 52 kWh Speicherkapzität

Ansprechpartner

"Foto Serdal Degirmenci" title="Serdal Degirmenci"

Serdal Degirmenci

Privatkunden & Gewerbe

  Telefon
+49 2867 90909-232

  Mobil
+49 151 42638295

  E-Mailadresse
sde@bw-energy.de

Sonnenenergie aus Flamschen in Coesfeld

Baujahr 2017

Auf einem Stall in Coesfeld installierten wir eine 175 kWp große Photovoltaikanlage mit 581 monokristalline Solarmodulen mit einer Leistung von je 300 Watt und 7 Wechselrichtern. Die Anlage erzeugt sauberen Strom, der in das Netz eingespeist wird. Eine Unterstützung der umweltfreundlichen Stromerzeugung ist das eine, der wirtschaftliche Ertrag die andere Seite der Investition.

Ursula & Georg Beckmann-Wübbelt Garagenhof in Herten

Baujahr 2016

Auf dem Dach der Mietegaragen von Ursula & Georg Beckmann-Wübbelt in Herten, haben wir eine 190 kWp große Photovoltaikanlage bestehend aus 693 Solarworld monokristalline Hochleistungsmodulen mit einer Leistung von je 270 Watt und 7 Wechselrichtern errichtet. Es wurde der Platz auf den Dächern genutzt um Strom aus der Sonne zu generieren und in das allgemeine Stromnetz einzuspeisen. Die umweltfreundliche Stromerzeugung hat auch noch eine positive Auswirkung auf den Geldbeutel.

Fischer’s Lagerhaus in Wuppertal

Baujahr 2016

Seit mehr als 20 Jahren importiert und verkauft Fischer’s Lagerhaus Waren und Wohnkulturen aus fernen Ländern in Deutschland. Mit 18 Filialen ist die Udo Fischer GmbH in 5 Bundesländern vertreten. Auf der Dachfläche des Lagerhauses in Wuppertal durften wir 2018 im Auftrag von Udo Fischer GmbH eine 100 kWp Photovoltaikanlage errichten. Mit 326 Q.Cells Modulen die je 305 Watt Leistung haben, erzeugt die Anlage Strom aus der natürlichen Energie der Sonne. Das Fischer’s Lagerhaus in Wuppertal nutzt 50% der Energie und speist den Rest in das Stromnetz ein, um so auch weiterhin wirtschaftliche Vorteile zu sichern.

Besuchen sie gerne auch den Online Shop Fischer’s Lagerhaus um sich die vielfältigen Objekte aus aller Welt anzuschauen: http://fischers-lagerhaus.de/