7,9 kWp Photovoltaikanlage in Heiden

Baujahr 2017

„Sonne macht Strom, Pumpe macht Wärme“

So lautet auch das Motto der Energieagentur.NRW, wenn es um die lukrative Kombination aus Photovoltaik und Wärmepumpe geht.

Elena und Lisa, ein junges Paar aus Heiden, haben sich genau für diese Kombination entschieden. Seit Dezember 2016 wohnen die beiden bereits im neuen Eigenheim nach KfW 70 Standard.

„Für uns war schon im Zuge der ersten Planungen klar, dass wir auf Photovoltaik setzen werden. Die Energie aus der Anlage können wir heute nicht nur für den ganzen normalen Strombedarf nutzen (TV, Kühlschrank, Waschmaschine etc.), sondern auch mit unserer Heizungsanlage verknüpfen. Das Brauchwasser fürs ganze Jahr und die Raumwärme in den kälteren Monaten stellt unsere Wärmepumpe bereit, Gas und Öl kam für ins nicht in Frage“, berichtet Elena begeistert. Sie ist selber gelernte Bauzeichnerin, mittlerweile als Lehrerin tätig.

Die Photovoltaikanlage auf der Süd- und Westseite des Hauses hat eine Leistung von 7,98 kWp und produziert jährlich rund 7.000 kWh grünen Strom. Davon bleiben knapp unter 50% direkt im Eigenverbrauch vor Ort, der Überschuss wird in das Netz eingespeist. Inkl. Wärmepumpe liegt der jährliche Stromverbrauch bei ca. 8.000 kWh. Somit erreichen Elena und Lisa eine Unabhängigkeit im Jahresschnitt von fast 50%. Zukünftig sollen der Eigenverbrauch und die Unabhängigkeit noch erhöht werden, denn die Nachrüstung eines Stromspeichers wird weiterhin von beiden ins Auge gefasst.