Förderung für Photovoltaik & Batteriespeicher auf kommunalen Dächern.

Webinar am 02.09.2021 von 10:00 – 11:00  Uhr.

Der erste Schritt ist getan.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme an unserem Webinar!

Wie geht es nun weiter? Um schnellstmöglich  eine Förderung zu beantragen, stellen wir gerne den Kontakt zu einem unabhängigen Planungsbüro her.

Hierzu füllen Sie einfach das hinter dem Link liegende Kontaktformular aus.

Hier geht es zum Kontaktformular

Mit den Leitlinien zur Förderung von Klimaschutzprojekten im öffentlichen Umfeld unterstützt NRW erfolgreich den Klimaschutz in Städten, Gemeinden und Kreisen. Bis Ende 2020 wurden in mehr als 3.600 Kommunen rund 16.600 Projekte im Wert von bundesweit 700 Millionen Euro gefördert. Dies führte zu zusätzlichen Investitionen von 1,3 Milliarden Euro. Damit sind die kommunalen Leitlinien das wichtigste Förderprogramm für den munizipalen Klimaschutz. Förderfähig sind Systeme aus Photovoltaik-Dachanlagen und Batteriespeichern auf kommunalen Gebäuden zur Stromerzeugung für den Eigenverbrauch.

Im Zusammenhang mit dem Neu- oder Ausbau von PV-Anlagen wird Kommunen und Gemeinden ein Zuschuss für maximal 90 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben gewährt. Maximale Förderung 350.000 Euro.

Sie hatten am 02.09.2021 leider keine Zeit? Möchten aber für Ihre Stadt oder Kommune den Vorteil der PV-Förderung nutzen?

Kein Problem. Nehmen Sie unter 02867 / 90 90 90 mit uns Kontakt auf.

Beratungshotline: +492867909090FacebookInstagramLinkedIn