3M Deutschland GmbH Hilden

3M Deutschland GmbH in Hilden

B&W Energy installiert auf 25.000 Quadratmetern am Werk der 3M Deutschland GmbH in Hilden eine knapp 3,7 Megawatt große PV-Freiflächenanlage

Immer mehr Industrieunternehmen in Deutschland setzen auf die direkte Versorgung mit Solarstrom. Ein markantes Beispiel dafür liefert der Standort der 3M Deutschland GmbH in Hilden, wo heute eine PV-Anlage mit 3.666,90 Kilowatt Nennleistung offiziell in Betrieb geht. Die B&W Energy GmbH & Co. KG hat hier auf einer ca. 25.000 Quadratmeter großen werkseigenen Freifläche die PV-Anlage für das internationale Multitechnologieunternehmen mit Hauptsitz in Saint Paul (Minnesota / USA) errichtet.

„Hohe Energiepreise sowie Anforderungen zur CO2-Neutralität stellen Unternehmen heute vor große Herausforderungen. Da unterstreicht ein solches Projekt einmal mehr, dass Solarstrom bei der kostengünstigen und klimafreundlichen Energieversorgung von Industrie- und Gewerbestandorten eine zentrale Rolle zukommt. Zugleich bestätigt es uns in unserer Wachstumsstrategie im Segment der PV-Großanlagen sowie in unserem Angebot flexibler Betreibermodelle“, so Jan Dobertin, Leiter Vertrieb und Geschäftsentwicklung bei B&W Energy.

Laut Ertragsprognose wird die Anlage am 3M-Standort in Hilden künftig jährlich einen Ertrag von bis zu 3,5 Millionen Kilowattstunden Strom produzieren, der zu 100 % direkt im Werk genutzt werden kann. Damit können bis zu 10 Prozent des werkseigenen Strombedarfs durch die PV-Anlage gedeckt und zugleich ca. 2.200 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart werden. Damit ist die PV-Anlage ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg zur CO2-Neutralität des Standorts und sichtbarer Ausdruck des Ziels von 3M, bis zum Jahr 2050 weltweit CO2-Neutralität zu erreichen.

Das Projekt wurde im so genannten „PV-Leasingmodell“ umgesetzt. Hierzu hat eine Gesellschaft der B&W Energy die PV-Anlage erworben und vermietet sie als Eigentümerin an die 3M Deutschland GmbH. Diese betreibt die PV-Anlage fortan und kann den produzierten Strom im Eigenverbrauch nutzen. Ein solches Modell bietet dem Leasingnehmer die Möglichkeit ohne eigene Investitionen, sondern lediglich durch monatliche Leasingzahlungen, die Stromkosten signifikant zu senken. Zugleich wird damit für einen Teil des Stromverbrauchs langfristige Preissicherheit geschaffen. Angesichts dieser erkennbaren Vorteile soll es nicht bei einer PV-Direktversorgung für die 3M Deutschland GmbH bleiben. So ist geplant, mit der Errichtung einer weiteren PV-Anlage im bayerischen Kempten ab der zweiten Jahreshälfte 2022 in die Umsetzung zu gehen.

Ansprechpartner

"Foto Jan Dobertin" title="Jan Dobertin"

Jan Dobertin

Leitung Vertriebsaußendienst / Geschäftsentwicklung

  Telefon
+49 2867 90909-250

  Mobil
+49 172 4535479

  E-Mailadresse
jan.dobertin@bw-energy.de